Natur

Natürlicher Zeckenschutz für Mensch und Tier

100% natürlicher Zeckenschutz mit Kokosöl

Wissenschaftler der Freien Universität Berlin untersuchen seit einigen Jahren Abwehrstoffe gegen Zecken und konnten nun in konkreten Labortests die schützende Wirkung von Laurinsäure nachweisen.

Laurinsäure ist eine gesättigte Fettsäure die zu etwa 60% in Kokosöl enthalten ist und ab einer Konzentration von 10% zwischen 80-100% der Zecken davon abhält anzubeißen oder sogar zu einem Abfall der Zecken führt. Diese Wirkung hält mindestens 6 Stunden an.

Nachdem ich fast jeden Tag in der Natur verbringe, öle ich mich also einfach in der Früh damit ein und kontrolliere abends trotzdem nochmal die Lieblingsverstecke der kleinen Biester wie meine Kniehöhlen und Ellenbogen – Das Übertragungsrisiko hängt ja auch mit der Dauer des Zeckenbisses zusammen und lässt sich so stark minimieren.

[vnblockquote]Witz des Tages: Was ist weiß und flitzt von Busch zu Busch? Ein Arzt bei der Zeckenschutzimpfung [/vnblockquote]

Pflege für Außen…

Seit ich zum ersten Mal über diese Information gestolpert bin, mache ich also nichts lieber als mich morgens mit dem sanft karibisch duftenden Öl zu verwöhnen, das auch für zarte Kinderhaut und borstiges Tierfell geeignet ist. Kokosöl schützt so nicht nur vor Zecken, es pflegt auch die Haut, beugt Alterserscheinungen vor, hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von etwa 4 (du kannst also etwa 4-mal so lange wie ungeschützt in der Sonne verweilen) und es wirkt kühlend und sanft entzündungshemmend.

Ich verwende es seither deshalb auch gerne als Basisöl in meinen selbstgemachten Naturkosmetika, wie zum Beispiel in der Ringelblumen-After-Sun-Creme – mmmh!

Und Pflege für Innen…

Auch innerlich ist Kokosöl eine wohltuende Zutat die in keiner Küche fehlen sollte. Es schmeckt nicht nur lecker zu asiatischen Gerichten oder Kürbis und lässt sich hoch erhitzen, es fördert auch die Bildung des gefäßschützenden “guten” HDL Cholesterins – des “Hab-Dich-Lieb”-Cholesterins.

Kokosöl für jeden Haushalt findest du hier:

Bezugsquellen und verschiedene Marken findest du in diesem Link oder in deinem Reformhaus, achte bloß darauf dass es wirklich natives Kokosöl aus biologischem Anbau ist.

Wenn Du noch mehr Infos über Naturtipps und Tricke erfahren willst, melde Dich auch hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkurse und viel mehr!

 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

Natur

Die einfachste Luxus Schmetterlingshotel Anleitung

Das Nützlingshotel speziell für Schmetterlinge

Ich liebe die bunten Feenwesen ja sehr und so hab ich kurzerhand beschlossen, neben dem einladenden Brennnesselhecken-Buffett für meine Flatterfreunde auch gleich das passende Hotel zu basteln.

Das geht nämlich echt einfach und macht Spaß, ich habs heute mit meinen Eltern versucht – Mama hatte diese geniale Idee und Papa das handwerkliche Geschick – Das war echt schön!

Du brauchst bloß:

  • Eine Champagnerbox (oder ähnliche Holzschachtel)
  • eine Säge
  • Zweige, Äste und Blätter zum Befüllen

Die Box befüllst du dann locker mit Ästen und Blättern und aus der Vorderseite sägst du einfach ein paar vertikale Schlitze die ca 1 cm breit und 10 cm lang sind.

hotel1hotel2hotel3

Und voilà ist das 5-Sterne Hotel auch schon fertig und kann an einem regengeschützten Ort aufgehangen werden.

Die Schmetterlinge werden`s dir danken wenn sie so einen schönen Unterschlupf finden!

Du kannst das Hotel auch noch schön bemalen und einladend gestalten, dann verwende aber keine chemischen Farbstoffe sondern mach dir deine bunten Farben doch einfach selbst, wie hier beschrieben – das ist mindestens genauso leicht wie das Hotel zu bauen und vielseitig verwendbar!

Wenn Du noch mehr Infos über Naturtipps und Tricke erfahren willst, melde Dich auch hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: Bastelanleitungen, Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkurse und viel mehr! 
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

Natur

Lerne wilde Kräuterfreunde kennen

Wilde Freunde kennenlernen

Du kennst zwar Schnittlauch, Petersilie und Brennessel, wolltest aber schon immer wissen ob dieses grüne Zeug an deiner Hausmauer nicht auch ein Heilkraut ist? Dann komm in den nächsten Tagen zu einer meiner Kräuterwanderungen!

Wildkräuterspaziergang am Sonntag Nachmittag

Im Rahmen des Chelsea Fringe Gartenfestivals am Sonntag den 1. Juni bekommst du rund um den Lebensbaumkreis in Wien 19 einen kleinen Überblick über die gesunden grünen Freunde in unserer schönen Stadt.

[vnblockquote]Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten. R. Tagore[/vnblockquote]

Kräuterwanderung mit wilder Jause am Dienstag

Wildkräuterwanderung am 3. Juni 2014

Bei der ausführlichen Kräuterwanderung in Wultendorf bei Staatz am 3. Juni lernst du viele neue Kräuterfreunde kennen und geniesst anschliessend eine Wildkräuterjause zum Verkosten der wilden Spezialitäten.

AUSGEBUCHT! – Wer noch keine Anmeldebestätigung erhalten hat darf sich aufs nächste Mal freuen!

  • Wann? Dienstag, 03. Juni 2014, ab 16:00
  • Wo? 2134 Wultendorf, NÖ
  • Wie & Was? Eine ausgiebige Kräuterwanderung durch Wald & Wiese inklusive einer leckeren Wildkräuterjause, Kosten: €20 pro TeilnehmerIn, Anmeldung unter patricia@villanatura.at erbeten; Ausfall bei starkem Regen
Wenn Du noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich auch hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: weitere Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkurse und viel mehr! 
 
Die wilde Schönheit auf dem Artikelbild bin übrigens zur Abwechslung mal nicht ich, sondern das ist meine liebe Freundin Eve* – eine begnadete Gärtnerin von der ich schon viel lernen durfte! Ich denk an Dich!
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Ich freue mich auf Deine Teilnahme!

Namastè,

Natur

Wildkräuterportrait: Der magische Holunder

Der Schwarze Holunder

Sambucus nigra ist ein flachwurzelnder, schnellwachsender Baum oder Strauch, der meist drei bis sechs Meter hoch wird. Man findet ihn auf feuchten, stickstoffreichen Böden am Waldrand und an Weggabelungen. Er wird aber auch sehr gerne im Garten kultiviert, da er leicht anwächst und in der Blütezeit einen wunderbaren Duft verströmt! Seine weißen, duftenden Blüten wachsen in schirmähnlichen Scheindolden. Er blüht ab Mai bis Juli, seine Früchte werden zur Reife schwarz und hängen deutlich über. Der Strauch hat gefiederte Blätter & eine rissige, braungraue Borke, in den Zweigen findet man weißes Mark, dass man gut herauskratzen kann.

Hollerblüte

Seine Wirkstoffe wie ätherische Öle, Vitamin C, Mineralstoffe, Gerbstoffe, Schleimstoffe, Flavonoide und schweißtreibende Glykoside unterstützen und aktivieren unser Immunsystem, sind blutreinigend und regulieren die Darmtätigkeit. Auch als Akutmittel bei Erkältungskrankheiten ist der Holler geeignet und den östrogenartigen Inhaltsstoffen der Blüten und Beeren spricht man heilsamen Einfluss auf die Fruchtbarkeit zu – ein altes Sprichwort sagt:

[vnblockquote] Zu Johanni (24.6.) blüht der Holler, da wird die Liebe toller[/vnblockquote]

Der Name Holler leitet sich von der Frau Holle ab. Frau Holle schüttelt ihre Betten so stark aus, daß es auf der Erde schneit. Die feinen weißen Blüten des Holunders symbolisieren hierbei den Schnee. Dieses Märchen fasst verschiedene altgermanische Göttinnen volkstümlich zusammen – Die germanischen Erd- & Fruchtbarkeitsgöttinnen Hel und Freya sowie Elfen sollen ihren Sitz im Strauch haben, deshalb brachte man ihr unter Hollersträuchen Früchte als Opfer dar.

Als Sitz der Göttin Hel ist der Holunder auch das Eingangstor in die Schattenwelt. Schattenarbeit, also die Arbeit mit unseren unbewussten, dunklen Anteilen, kann sehr erleichtert werden, wenn man an einem Holunder-Kraftplatz um die Hilfe des Hollers bittet.

Das Holz des Holunders wurde daher auch gerne für die Herstellung eines Zauberstabs oder Hexenbesens genommen und schläft man unter einem Hollerbusch ein, gelangt man der Sage nach ins Feenreich. Der Holunderstrauch auf dem Grund schützt Haus, Hof, Bewohner und Tiere vor Blitz und bösen Geistern. Daher wurde oft auch der Türriegel aus Holunderholz gefertigt.

Schatzsuche

Und wollt ihr einmal einen Schatz vergraben, so solltet ihr das unter einem Holunderstrauch tun, weil dieser Strauch nicht auszurotten ist und so der Schatz wieder leicht gefunden werden kann….

Hollersaft

Davor trinkt vielleicht auch ein Gläschen Hollersaft oder einen Kaiserspritzer – Weißwein mit Soda und einem Schuß Hollersirup, und den kann man auch ganz ohne Konservierungsstoffe leicht selbst herstellen:

Man nehme

  • 15-20 Holunderblütendolden (an einem trockenen, sonnigen Tag geerntet)
  • 2 Liter Wasser
  • 5 unbehandelte Zitronen
  • 2 kg Zucker

Die Blüten decke ich dann mit Zitronenscheiben ab und übergieße mit dem abkochten Wasser

Das lasse ich 2 Tage lang zugedeckt stehen, seihe es danach durch ein Tuch oder Sieb ab und löse den Zucker in einem kurzen Aufkochen auf.

Hollersaft

Fertig ist der Sirup – Nun fülle ich ihn in Glasflaschen die ich im Backrohr möglichst keimfrei mache und verschließe den Sirup heiß. Sobald er abgekühlt ist, lagere ich die Flaschen dann im Kühlschrank – so ist der Sirup mehrere Monate bis zu einem Jahr haltbar wenn sauber abgefüllt wurde.

Wenn Du noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr! 
Einen kostenfreien Schnupper Kräuterspaziergang mit mir kannst Du gerne am 1. Juni 2014 im Zuge des Chelsea Fringe Festivals in Wien machen – alle Infos dazu findest du hier.
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Cheers & Namastè,

Natur

Kennst du schon die wilde und doch milde Großtante vom Knoblauch – Knoblauchsrauke?

Die Knoblauchsrauke

Alliaria petiolata

Die Knoblauchsrauke ist eine weit verbreitetete Wildpflanze aus der Familie der Kreuzblütler. Wie der Name schon andeutet hat sie also eine Blüte die aus vier kreuzförmig angeordneten weißen Blütenblättern besteht.

Knoblauchsrauke

Sie wächst am liebsten am Waldrand an Hecken oder Wegen entlang und ist mit ihrer hochgewachsenen, fröhlich-zarten Statur die Heidi Klum unter den Wildpflanzen.

Ihren Namen hat sie aber von Ihrem knoblauchigen Geschmack und Geruch der sich vor allem im Frühling sanft durch die wilde Küche ziehen kann. Zum Sommer hin wird sie wieder milder, dann können aber dafür die schwarzen Samenkörner als scharfer Pfefferersatz verwendet werden.

Bereits 4000 Jahre vor Christus wurde sie schon als Gewürz- und Heilpflanze geschätzt, wie archäologische Funde zeigten.

[vnblockquote]Holt den Knoblauch raus, holt den Knoblauch raus – Heute jagen wir Vampiiire! singt schon Polidori[/vnblockquote]

Knoblauch und seine Verwandten wurden übrigens seit jeher von vielen Völkern – von Skandinavien, über England, Griechenland, Türkei, Rumänien, über ganz Europa und bis in den Orient – als Schutz vor jeder Art von Dämonen eingesetzt . So sind viele Mythen und Bräuche um den Knoblauch entstanden, wie beispielsweise auch die Abwehrkraft gegen Vampire deren kleine Verwandten auch schon wieder aus dem Winterschlaf erwacht sind und uns in der Dämmerung um die Ohren flattern.

Die medizinische Wirkung der Knoblauchsrauke hat damit auch zu tun, schliesslich ist sie so wie ihre Verwandten antibakteriell – befreit also von den bakteriellen Dämonen ; ) Früher wurde sie zudem gegen Darmparasiten wie Würmer eingesetzt und ist bei einem gereizten Verdauungstrakt die sanftere Alternative statt intensivem Knoblauch und Zwiebel.

Einziger Wermutstropfen dieser Frühlingspflanze ist, dass sie sich schwer lagern lässt, durch Trocknung verliert sie schnell die meisten Wirk- und Geschmacksstoffe, nur in einem Pesto lässt sie sich gut ein paar Monate konservieren. Am Besten esst ihr sie also einfach frisch.

Als Waldrand- und Heckenpflanze seid aber bitte besonders vorsichtig ob der Standort der Pflanze nicht möglicherweise ein beliebtes Örtchen für Nachbars Fifi ist!

Wenn Du noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten:Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr! 
Einen Schnupper.Kräuterspaziergang mit mir kannst Du gerne am 1.Juni im Zuge des Chelsea Fringe Festivals in Wien machen – alle Infos dazu findest du hier.
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè und Mahlzeit,

Natur

Was du vom fröhlichen Gänseblümchen über Mut lernen kannst

In nur vier Minuten weisst du sicher mehr über das Blümchen das jedes Kind kennt.

Das Gänseblümchen

Bellis perennis

 

Der wissenschaftliche Name bedeutet hübsch und ausdauernd, steht also schon für das warum jeder Mitteleuropäer das Gänseblümchen kennt – es wächst fast überall, ist hübsch anzusehen und blüht fast ganzjährig.

Dieser fröhliche Lebensmut und die zarte Schönheit haben Walt Disney wohl auch zu Donald Ducks Freundin inspiriert, denn auf englisch heisst unser Gänse-Blümchen (die Gänse lieben es auch) DAiSY.

[vnblockquote]Blühe – wo auch immer du gepflanzt bist![/vnblockquote]

Aber es ist nicht nur hübsch anzusehen, es hat auch wohltuende Wirkungen auf unseren Körper – der Volksmund sagt ihm eine derartige Immunstärkung nach, dass wer die ersten 3 Gänseblümchen isst die er im neuen Jahr sieht, folglich für das kommende Jahr vor Erkältungen geschützt sein soll. Ich muss allerdings zugeben, so viele Gänseblümchen ich auch esse – so ein bisschen Schnupfen zumindest hatte ich bislang trotzdem fast jedes Jahr ^_^

Dennoch liebe ich das Gänseblümchen – allein kulinarisch ist es ja schon ein Naturwunder das jedes Butterbrot und jeden Salat verschönert und mit seiner milden Schärfe geschmackvoller macht. Die noch verschlossenen Blütenknospen können zudem als falsche Kapern eingelegt werden oder Blüten und Blätter in jeden Smoothie gemixt werden.

Und für schwächelnde Kinder empfiehlt Kräuterpfarrer Künzle einen Gänseblümchentee aus den Blüten.

Neben der Volksmedizin wird das Gänseblümchen auch in der Homöopathie als Mittel gegen Verletzungen, bei Hautkrankheiten und Überanstrengung angewandt.

Sogar als Liebesorakel kennen es die Meisten – Er liebt mich, Er liebt mich nicht,…

[vnblockquote]Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich, er liebt mich nicht, ER LiEBT MiCH…!!! – Glück gehabt![/vnblockquote]

Und bei drohendem Regen schliesst das Gänseblümchen sogar seine Blüten, es hat also durchaus eine gewisse innere Weisheit!

Auch Osho hat einst eine wunderschöne Metapher über den Mut zu blühen anhand des Gänseblümchens erzählt, der ich nichts mehr hinzufügen kann:

Es ist eine kleine, wilde Blume, die sich der Herausforderung gestellt hat, Steine und Felsen auf ihrem Weg zum Tageslicht zu Überwinden. Ohne jede Scham strahlt sie ebenso hell wie die hellste Sonne. Wenn wir vor einer schwierigen Situation stehen, haben wir die Wahl: Wir ärgern uns und versuchen, jemanden oder etwas zu finden, dem wir die Schuld an unserem Elend geben, oder wir nehmen die Herausforderung an und wachsen daran.
Diese Blume zeigt uns den Weg:
Ihre Lebenslust führt sie aus der Dunkelheit ins Licht. Es ist sinnlos, sich gegen die Herausforderungen des Lebens aufzulehnen, sie zu meiden oder einfach zu leugnen.
Sie sind da; und wenn der Samen zur Blume werden will, müssen wir uns den Herausforderungen stellen.

Der Same kann nicht wissen, was mit ihm geschieht, der Same hat nie die Blume gesehen. Und der Same kann gar nicht daran glauben, dass er zu einer schönen Blume werden kann. Lang ist die Reise; und es ist immer sicherer, sie gar nicht zu beginnen, denn der Weg ist unbekannt. Es gibt keinerlei Garantie anzukommen; Tausende von Gefahren lauern unterwegs, unzählige Fallgruben. Der Same ist sicher in einem harten Kern verborgen. Doch er versucht es; er bemüht sich und löst sich aus der harten Schale, in der er sicher ist. Er macht sich auf den Weg.
Und sofort beginnt der Kampf. Er ringt mit der Erde, den Steinen, den Felsen. Der Same war sehr hart, aber der Sprößling ist ganz weich und zahllosen Gefahren ausgesetzt.
Der Same war nicht in Gefahr; der Same hätte Jahrtausende überleben können, aber für den Sprößling sind die Gefahren groß. Doch er macht sich auf den Weg ins Unbekannte, zur Sonne hin, zur Quelle des Lichts, ohne zu wissen wohin, ohne zu wissen, warum.
Er hat es manchmal schwer, aber der Same hat einen Traum, der ihn bewegt. Ebenso ist der Weg für den Menschen:
Er ist zeitweise beschwerlich und erfordert großen Mut.

Das fröhliche Geheimnis des Gänseblümchens ist also: Habe Mut und wachse zu der Blume heran, die zu sein dir bestimmt ist.

Wenn Du also noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten:Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr!
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

Natur

Wie du jetzt deine eigenen Wildkräuterwurzel-Tinkturen herstellen kannst

In 5 Minuten lernst du am Beispiel der schönen Karde selbst Tinkturen herzustellen.

Wurzeln ernten

Jetzt, im zeitigen Frühjahr, solange die Pflanze ihre Kraft noch nicht in die oberirdischen Teile lenkt, ist der beste Zeitpunkt Pflanzenwurzeln zu ernten. Vor allem die Tage im abnehmenden Mond (wie aktuell) eignen sich dafür und die beste Tageszeit ist abends oder frühmorgens in der myyyystischen Dämmerung. Dafür gibt es keine genaue Erklärung, aber es ist die gängige Methode – vielleicht damit die Wurzel die unter der Erde im Dunkel wächst nicht beim Ernten vom hellen Licht geblendet wird – Also verzichte bitte auch auf grelle Beleuchtung beim Verarbeiten später : )

Bei der Ernte achte wie immer natürlich auf einen schadstofffreien Standort der Pflanzen und bei der Wurzelernte sei bitte besonders achtsam, dass nur von Standorten auf denen viele Exemplare stehen geerntet wird und auch viele stehen bleiben. Durch die Wurzelernte kann sonst schnell die Pflanzenpopulation dezimiert werden und im nächsten Jahr ausbleiben, was für das ganze ökologische System schade wäre.

Die Karde

Die Karde, sieht aus wie eine riesengroße Distel mit einem eiförmigen, stacheligen Blütenkopf auf dem kreisförmig violette Blüten wachsen. Im ersten Jahr bildet sie nur eine kleine Blattrosette bevor sie im zweiten Jahr mannshoch wächst und blüht.

Wolf-Dieter Storl, hat ein ganzes Buch über ihre immunstärkende Wirkung geschrieben und empfiehlt sie besonders als pflanzliche Komplementärtherapie bei Borreliose.

[vnblockquote]Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten – Rabindranath Tagore.[/vnblockquote]

Herstellung einer Tinktur

Grab die Wurzel vorsichtig aus, indem du das Erdreich rundherum sanft lockerst. Das hört sich jetzt einfach an, kann manchmal aber ganz schön anstrengend sein, da die Wurzeln gerade für so große Pflanzen wie die Karde fest verankert sind. Manchmal schauen sie auch gar nicht so stark aus – ich bin immer wieder überrascht, wie zart Wurzeln trotz ihrer Kraft sein können.

a

Trenne dann die Wurzeln von der Pflanze, reinige sie sanft und schneide sie in kleine Stücke.

b

Füll die Wurzelstücke dann in ein Schraubglas und übergiesse sie mit hochprozentigem Alkohol.

c

Nun für etwa 3 Wochen an einem dunklen Ort mazerieren lassen und liebhaben, und…

Voilà, Fertig ist die Pflanzenarznei!

Das kannst du natürlich nicht nur mit der Kardenwurzel sondern auch mit der Klettenwurzel, Beinwellwurzel, Angelika, Blutwurz und vielen anderen machen.

Und wie immer: verwende nichts von dem du dir nicht 100%ig sicher bist was es ist. Zur genauen Bestimmung empfehle ich Dir daher den Besuch einer Kräuterwanderung – am Besten mit mir, *zwinker*, da lernst du nicht nur die wichtigsten Eigenschaften sondern auch Erkennungsmerkmale, Standorte und Konservierungsmethoden kennen.

Wenn Du also noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten:Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr!

 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

Natur

Wildkräuterportraits – Der Ehrenpreis

2 Minuten um den Ehrenpreis lieben zu lernen.

Ehrenpreis

Veronica persica

Der Ehrenpreis hat viele Namen – von Katzenäuglein wegen seiner wunderschönen Blüten, Veronica wegen der Pflanzengattung zu der über 400 verschiedene Arten (hier der persische Ehrenpreis der auch schon in Mitteleuropa heimisch ist) gehören oder Allerweltsheil wegen der Verwendung gegen allerlei Krankheiten im Mittelalter.

Ein anderer Name der leicht zu merken ist lautet Männertreu. Dieser Name kommt daher dass die Blüten sofort abfallen wenn man die Pflanze pflückt und soll auf die angebliche Untreue der Männer anspielen… Diesen Mythos glauben wir jetzt aber einfach mal nicht – schliesslich kann man nur sich selbst untreu werden, aber das ist eine philosophische Frage…

Eigenschaften des Ehrenpreis

Er wächst fast das ganze Jahr weltweit im gemässigten Klima bis in die letzte Ecke von Südkorea, wo ich ihn  im letzten Jahr sogar auf der abgelegenen Insel Jeju gefunden habe.

Der Ehrenpreis schmeckt ein bisschen scharf wegen der ätherischen Öle, Harze, Bitter- und Gerbstoffen weshalb ihm eine schweisstreibende, aktivierende und Juckreiz- & Husten- lindernde Wirkung zugeschrieben wird.

ehrenpreis

[vnblockquote]Ihm sei Ehr und Preis als vera unica medicina, als einzig wahres Heilmittel, dem Ehrenpreis.[/vnblockquote]

In der Wildkräuterküche

In der Wildkräuterküche werden Blütter, Blätter und der Stängel verwendet. Als Kaltauszug (in kaltem Wasser ziehen lassen) ein Tee der ähnlich wie schwarzer Tee schmeckt, in Salaten, Aufstrichen oder grünen Smoothies als Scharfmacher und die Blüten als gesunde Dekoration auf dem Brötchen oder Teller.

Viel Spaß beim Suchen und Finden und lass dir den Ehrenpreis schmecken!

Und bitte sei vorsichtig mit der Umwelt und Dir: pflücke nicht an kargen Standorten sodass die Pflanzenpopulation stets erhalten bleibt, sammle nicht an schadstoffbelasteten Stellen oder Hundegassi-Plätzen und verwende nichts von dem du dir nicht 100%ig sicher bist was es ist. Zur genauen Bestimmung empfehle ich Dir daher unbedingt den Besuch einer Kräuterwanderung – am Besten mit mir, *zwinker*, da lernst du nicht nur die wichtigsten Eigenschaften sondern auch Erkennungsmerkmale, Standorte und Konservierungsmethoden kennen.

Wenn Du also noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr!

 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,


		
Natur

Wildkräuterportraits – das Scharbockskraut

3 Minuten Augen auf und du wirst dem gelben Kraut noch in den nächsten Tagen begegnen!

Das Scharbockskraut

Ranunculus ficaria

Das Scharbockskraut  ist eine der ersten Frühlingspflanzen die sich der Sonne entgegenrecken bevor die Blätter der Bäume zu viel Schatten werfen.

Es bedeckt von März bis Mai in großen Flächen den mitteleuropäischen Boden, hat glänzende nieren- bis herzförmige gestielte Blätter und eine dottergelbe sternförmige Blüte.

Scharbockskraut

Die jungen Blätter können bevor die Pflanze blüht in der Frühjahrküche verwendet werden. Auf einem Butterbrot, in einem Frühlingssalat, Aufstrich oder im Spinat eine wundervolle Vitamin-C haltige Ergänzung.

Aber Vorsicht: Umso älter die Pflanze wird, desto mehr reichert sie das scharf-schmeckende und giftige Protoanemonin an das zu Magen- & Darmreizungen führt – Die Blätter dürfen daher nur gepflückt und verwendet werden bevor die Pflanze blüht!

[vnblockquote] Allein die Menge macht das Gift. Paracelsus [/vnblockquote]

Seinen Namen hat das Scharbockskraut von der Vitamin C Mangelkrankheit Skorbut – auch genannt Scharbock. Es enthält nämlich so große Mengen an Vitamin C, dass Seefahrer, die früher keine Frischkost zur Verfügung hatten, trotz der einseitigen Ernährung nicht an Skorbut erkrankten wenn sie die Blätter des Scharbockskrauts dabei hatten.

Aufgrund ihrer Wurzelknöllchen wird sie mancherorts auch Feigwurz genannt und der gepresste Wurzelsaft wurde in der Signaturenlehre daher auch gegen Feigwarzen verwendet.

Viel Freude beim Kennenlernen dieser Frühlingpflanze!

Und bitte sei vorsichtig mit der Umwelt und Dir: pflücke nicht an kargen Standorten sodass die Pflanzenpopulation stets erhalten bleibt, sammle nicht an schadstoffbelasteten Stellen oder Hundegassi-Plätzen und verwende nichts von dem du dir nicht 100%ig sicher bist was es ist. Zur genauen Bestimmung empfehle ich Dir daher unbedingt den Besuch einer Kräuterwanderung – am Besten mit mir, *zwinker*, da lernst du nicht nur die wichtigsten Eigenschaften sondern auch Erkennungsmerkmale, Standorte und Konservierungsmethoden kennen.

Wenn Du noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr!
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

Natur

Wildkräuterportraits – Die Brenn-AUA-nessel

Ich wette ich 2 Minuten hast du eine neue Freundin*

Die Brennnnnnnnnessel

Urtica dioica

(ok, man schreibt sie nur mit 3 nnn)

Darf ich vorstellen – meine Freundin – Frau Urtica dioica – ihr dürft sie aber auch BRENNnessel nennen. Und ihr wisst alle warum- Aua***

Abgesehen von der brennenden Ameisensäure und dem Hormon Histamin in den Brennhaaren kann ich nur Positives über sie berichten und ihre Wehrhaftigkeit mag ich eigentlich auch durchaus. Wolf-Dieter Storl sagt sogar dass sie ohne Ihre schmerzhaften Stacheln wohl schon ausgerottet wäre weil sie dem Menschen sooo guttut.

[vnblockquote]Die Liebe ist wie eine Brennnessel: Der Mann fasst sie hart an und verletzt sich nicht; Die Frauen erfassen sie zaghaft, und sie fühlen das brennende Gift. Moritz Gottlieb Saphier.[/vnblockquote]

Nun, was kann ich über sie erzählen:

  • Sie ist eine dezente Schönheit – schlank, zartgrün und fein geadert.
  • Sie ist immer da wenn man sie braucht – sie wächst in jedem Garten und jeder Gstettn (also im Gebüsch)
  • Sie ist eine charmante Tischbegleiterin – ob als Dip, Suppe, Spinat, im Aufstrich oder (Eis-)Tee
  • Sie ist sehr vielseitig – enthält hohe Mengen an Eisen und pflanzlichem Protein, viele Vitalstoffe wie Magnesium, Natrium, Kalium, Kieselsäure, Kalzium, Phosphor, Vitamine und Chlorophyll – den grünen Pflanzenfarbstoff der Licht in Energie umwandelt
  • Sie macht mich regelrecht froh mit ihrem Serotonin, das bekanntlich unser „Glückshormon“ ist und für einen balancierten Tag/Nacht Rhythmus sorgt
  • Sie ist anregend – Ihre Kieselsäure und die Kaliumsalze fördern die Nierentätigkeit und führen so zu einer vermehrten Harnsäureausscheidung
  • Ihr Eisengehalt unterstützt die Blutbildung und stärkt damit den Körper
  • Und sie macht mich schön – Durch die innere Reinigung verbessert sich das Hautbild, die Mineralstoffe regen das Haarwachstum an, besänftigen die Kopfhaut und der Körper wird von innen gestärkt – Bereits im Mittelalter wurden alten Pferden vor dem Verkauf daher Brennnesseln ins Futter gemischt und so der Verkaufspreis gesteigert.
  • Als (übelst stinkende) Brennnesseljauche düngt sie biologisch unsere Gärten
  • Auch unsere Sinne regt sie an – die männlichen Pflanzen produzieren ungeheure Mengen an Samen, die im Herbst geerntet eine analoge Wirkung beim Mann haben…
  • Feinstofflich wird sie dem Planeten Mars und dem Element Feuer zugeordnet und hat in der traditionellen chinesischen Medizin einen wärmenden und trockenen Charakter, was auch einen Schutz gegen das ungemütlich nass-kalte Wetter im Übergang von Winter zum Frühling bedeutet
  • Ausserdem bietet sie Nahrung für viele Schmetterlinge, wer die bunten Gesellen in seinen Garten einladen möchte sollte also auch der Brennnessel einen Platz einräumen

Ich hab sie einfach gern die Brennnessel, aber geht doch raus und lernt sie selbst kennen!

Wenn Du noch mehr Infos über Wildkräuter erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen AngebotenKräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkursen und vielem mehr!

 

Lies weitere Artikel zum Thema:

PS: Danke an Jörg von seiner Gärtnerei Bruckbacher in Strobl am Wolfgangsee für die gartenwissenschaftlichen Diskussionen!
 

Namastè, Mjam & Autsch,

Newsletter & e-Book
Follow me!

Neuigkeiten auf Facebook

Unser heutiges Wildkräuter Dinner aus dem Garten 🌷🐝 #namnam 🌼 Essbare Wildkräuter & Naturprodukte lernst du in unseren Kräuterwanderungen & Workshops kennen ☘️ Checkout www.villanatura.at für alle Termine 🏡
.
#naturelovers #wildlife #outdoor #flowersofinstagram #klosterneuburg #wien #igersvienna #happy #healthy #lifestyle #soulfood
... See MoreSee Less

View on Facebook

Finde deine Spur im Malspiel

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam ein entspannendes Erlebnis!

Im Malort in der Villa Natura findet für 90 Minuten das Malspiel nach Arno Stern – bekannt aus dem Film Alphabet über das Bildungssystem.
Dieses paradiesische Erlebnis unterstützt Groß und Klein dabei ihre eigene Spur zu finden und ihr treu zu bleiben. Ganz selbstverständlich und nebenbei entwickeln sich dort Kreativität, Feingefühl, Konzentration sowie Verbundenheit, Gleichwertigkeit und Freundschaft. Ein regelmäßiger Kurzurlaub für die Seele!

Für Euch geeignet wenn ihr zwischen 4 und 100 Jahren alt seid, euren ureigenen Ausdruck erleben wollt und das Vergnügen, das es bereitet, frei zu Malen in einer bunten Gruppe voller Spielkameraden.

Anmeldung erforderlich: Melde Dich jetzt unter meintermin@villanatura.at für diesen Termin an und schau auf www.villanatura.at vorbei wo du auch alle Infos findest.

Der Malort befindet sich direkt in der Villa Natura in Klosterneuburg bei Wien und ist gut öffentlich & mit dem Auto mit genügend Parkplätzen erreichbar. Zusätzliche Termine für Gruppen oder Klassen auf Anfrage möglich.
Für Kinder unter 10 Jahren sind die Betreuungskosten absetzbar (bis zu 2300€/Jahr&Kind unter “außergewöhnliche Belastungen”)

Alle Infos findest du auch auf www.villanatura.at oder in diesem Artikel: http://villanatura.at/2014/09/29/malspiel/

Ich freue mich auf Euer Kommen,
Patricia
... See MoreSee Less

Malspiel im Malort der Villa Natura

October 1, 2017, 10:00am - October 1, 2017, 11:30am

Finde deine Spur im Malspiel Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam ein entspannendes Erlebnis! Im Malort in der Villa Natura findet für 90 Minuten das Malspiel nach Arno Stern – bekan...

View on Facebook