Die Wegwarte

Cichorium intybus

Die Wegwarte – umgangssprachlich auch Zichorie benannt – ist eine der letzten blühenden Pflanzen im Naturjahr der nördlichen Halbkugel.

Als einige von wenigen Pflanzen hat sie eine zarte hellblaue Blütenfarbe, die manchmal sogar ins weißliche gehen kann und hat ganz charakteristisch gezackte Zungenblütenblätter. Wegen ihrem bevorzugten Standort an Wegrändern hat sie einst einer Sage zufolge ihren Namen bekommen – angeblich wartet die verzauberte Prinzessin immer noch auf die Rückkehr ihres geliebten Prinzen ♥

Schon Paracelsus empfiehlt sie als Heilpflanze, 2009 war sie Wildpflanze des Jahres und sie schaut nicht nur wunderschön im Salat oder auf dem Brotaufstrich aus sondern ist vor allem appetit- und verdauungsanregend.

[vnblockquote]Bloom whereever you are planted.[/vnblockquote]

Auch in der Bachblütentherapie wird sie eingesetzt – Durch ihre zarte, luftige Erscheinung und ihr geduldiges Warten steht sie für bedingungslose Liebe und Hingabe.

Falls du dich näher für die Bachblütentherapie interessierst, trage dich übrigens gleich in die grüne Box unter dem Artikel ein um über den nächsten Termin zum Frühlings/Sommer-Workshop “Selbstherstellung von Bachblütenessenzen” informiert zu werden!
 

Zur Blütezeit wird die ganze Pflanze gesammelt und getrocknet um einen Tee zuzubereiten, junge Triebe und Blätter werden als Salat oder Wildgemüse genossen und die Wurzel kann frisch für Wurzelgemüse verwendet werden (aufgrund des hohen Inulingehalts auch für Diabetiker geeignet) oder auch zur Herstelllung von “Kaffeeersatz” genutzt werden. Das wurde vor allem in Notzeiten gemacht und noch heute wird der sogenannte Zichorienkaffee  oder Muckefuck (mocca faux – falscher Kaffee auf Französisch) in so manch einem Reformhaus angeboten und ich finde den Geschmack durchaus interessant.

Auch die Selbstherstellung ist nicht schwer:

  • Die gereinigten Wurzeln werden einfach in kleine Stückchen geschnitten, im Backrohr geröstet (unter Beobachtung etwa 30 Minuten bei 180°C – soll nicht schwarz verkohlen!), gemahlen und wie Kaffee mit Wasser überbrüht.

Exkurs Inulin:

Inulin ist ein Fructose Polysaccharid also ein Kohlenhydrat aus Fruchtzucker-Molekülen das auch zb in Topinambur enthalten ist. Inulin beeinflusst nicht den Blutzuckerspiegel und kann daher von Diabetikern als Stärkeersatz verwendet werden.

Inulin ist außerdem ein natürliches Präbiotikum also etwas das die bakterielle Darmflora positiv beeinflusst bzw stärkt.

Exkurs vom Exkurs: Wusstest du dass ein erwachsener Mensch – also auch DU – etwa 3 bis 5 kg Bakterien beherbergt? Dieses Faktum bringt mich in so manch einer schlaflosen Nacht zum Philosophieren über die Definition meiner Persönlichkeit. Hauptfrage ist dann: Kann ich überhaupt von “mir” sprechen oder sollte ich besser “WIR” sagen? Aber davon und anderen philosophischen Fragezeichen vielleicht ein andermal…
 

Beim Rösten verwandelt sich Inulin übrigens teilweise in Oxymethylfurfurol, das für das kaffeeähnliche Aroma verantwortlich ist. Jetzt weiß ich auch wieder warum ich das Philosophiestudium doch gegen die Wissenschaft getauscht habe – die verursacht nicht so viele schlaflose Nächte.

WEGWARTE

Die Uhrzeit der Eintagsblüte

Anhand des Blühzeitpunkts verschiedener Pflanzen konnten früher die Menschen sehr gut die Uhrzeit ablesen – ich bin darin noch nicht so bewandert, wie im Video erwähnt habe ich mich nämlich gewundert warum im Garten meines Großvaters vormittags der ganze Garten hellblau ist und abends keine einzige blühende Wegwarte zu finden ist. Wieder was gelernt: Die Wegwarte öffnet stets gegen 6:00 Uhr die Blüten und schliesst sie pünktlich zwischen 14:00 und 15:00 Uhr wieder. Ein einmaliges Spektakel, denn jede Blüte blüht nur einen Tag lang.

Die Wegwarte und Dein Erblühen

Die Wegwarte ähnelt in Ihrer Erscheinung vielen Menschen: Sie ist zart, und luftig, biegt sich flexibel im Wind, ist keine klassisch-schöne Blume wie sie schon Kinder zeichnen sondern hat auch Ecken & Kanten an ihrem etwas grob wirkendem Stängel und ist trotzdem wunderschön und einzigartig. Schüchtern öffnet sie vormittags ihre Blüten und zeigt sich, wenn nachmittag aber die ganze Wiese strahlt, zieht sie sich auch wieder zurück und überlässt den anderen den großen Auftritt. Dennoch ist sie so mutig und zeigt an-mutig trotz ihrer Schüchternheit ihre volle Pracht – Lass Dir von ihr zeigen wie das geht und blühe – eins, zwei – jetzt: zeig dich!

Energy Week Ibiza

Und wenn du ganz spontan und neugierig bist dann komm doch am kommenden Sonntag den 26. Oktober um 18:00 zu meinem WorkshopBack to You- Find your passion and live it” – alle Infos auf www.energyweekibiza.com!

Wenn Du wie erwähnt noch mehr Inspirationen über Wildkräuter oder Dich erfahren willst, melde Dich auch hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von all meinen Angeboten: weitere Kräuterwanderungen, Naturkosmetik Workshops, Wildkräuterkochkurse und viel mehr! 
 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,