lichtweg
Mensch

Psst – Top Secret: deine einzigartige Mission!

By on 4. June 2014

Deine Mission

Kennst du schon DEiNE ureigene, einzigartige Mission? Genau das was dich leben lässt, was dich lockt, deine Vision? Oder fühlst du dich noch oft unklar und gehst einen Weg von dem Du spürst dass es nicht 100%ig deiner ist?

In unserer heutigen Welt gibt es soviele Massendynamiken, dass es manchmal schwer scheint sich selbst zu finden und manchmal bedrohlich wirkt den vermeintlich “normalen” Weg zu verlassen, ich kenne das. Und doch weiß ich dass auch du den Ruf deiner Seele spürst. Dass du tief in dir drinnen spürst, dass du mehr bist als die ach-so-normale Fassade. Dass du größer bist. Stärker. Mutiger. Sanfter, verständnisvoller und  unendlich großzügig. Weil deine Mission auf Dich wartet – dein Geschenk ans Leben. Und sie ist ganz einzigartig – genau wie DU.

Es ist nicht leicht aber einfach.

5 Wege, deine Mission zu finden

  • Mach eine Wanna-Do Liste

Also eine Liste auf der du alles aufschreibst was du machen möchtest. Was du WiRKLiCH machen möchtest. Wohin es dich ganz tief im Innersten wirklich hinzieht. Ergänze diese Liste ein paar Wochen lang und schau was die Essenz daraus ist.

  • Mach eine Visionstafel

Wenn du gern kreativ und/oder visuell bist, dann mache eine Collage aus all den Sachen und Situationen in denen du dich siehst. Blättere Zeitschriften zu Themen die dich interessieren durch und schnipsel einfach aus und klebe zusammen bis dein inneres Bild auch im Außen klarer wird. Und häng dir diese Visionstafel gut sichtbar auf, sodass sie dich erinnert und näher zurück zu Dir begleitet. Ergänze sie immer wieder und du wirst bald einen roten Faden sehen. Das Leitmotiv deines Lebens.

  • Befrage dein sterbendes Ich

Sterbendes Ich? Ich will nicht sterben! … Vergiss nicht: Deine Zeit ist endlich und das Trödeln will jetzt ein Ende haben. Deine Seele will gesehen werden und deine Sehnsucht will gelebt werden. Und wenn du die Augen schliesst, sanft atmest und Dir ganz spielerisch innerlich vorstellst, du wärst am Ende deines Lebens angekommen, alt und runzlig, was würde Dein sterbendes Ich dir JETZT raten wenn du an seinem Bett säßest? Was würde es sich von Dir wünschen? Dass du weiterhin so tust als wüsstest du nichts von deinem Potential? Oder dass du von jetzt an mutig einen Schritt nach den anderen setzt und … lebst/bist/tust. Hör zu, deine innere Weisheit kennt die Vision.

  • Frag dein Herz

Was würdest du sofort tun wenn du zaubern könntest? Wenn du nicht auf Geld angewiesen wärest? Wonach sehnt sich dein Herz? Frag dein Herz ganz konkret wenn du bereit bist sofort eine Antwort zu erhalten. Es geht nämlich sehr schnell und die Antwort flitz durch deinen Kopf. Mit Hyper-Lichtgeschwindigkeit – schneller als das Batmobil. Diese Frage kostet echt Mut. Bist du bereit?

  • 21 Tage Wunsch Tagebuch

Robert Betz hat eine schöne Übung entwickelt, wie Du dich ein bisschen sanfter deiner Mission näherst. Erst fällt es dir gar nicht auf und nach 21 Tagen ist sie plötzlich glasklar. Nimm dir dafür einfach einen Notizblock zur Hand und schreibe an 21 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils alle Wünsche auf die dir einfallen, vom banalsten bis hin zum größenwahnsinnigsten. Alle. Und das jeden Tag von Neuem ohne die vorherigen Tage durchzulesen. Am 21. Tag wirst du an der Essenz angekommen sein. Es klingt banal, aber es wirkt – diese Übung fasziniert mich immer wieder. Bücher mit vielen Inspirationen von Robert Betz kannst du übrigens hier finden, falls du dich tiefer dafür interessierst.

Und denk dran: Nichts ist für immer. Erlaube deiner Mission auch Updates, Veränderungen, Bewegung, Abwandlung, du kannst dich jeden Tag neu entscheiden, das ist absolut menschlich.

Geh Deinen Weg

Wenn du deiner Mission nun auf der Schliche bist, dann ist kann dies hilfreich sein:

Schreibe deine Mission auf. Häng sie auf, mach ein Bild daraus oder gib sie in ein Kuvert dass du sichtbar parat hältst. Lass sie jedenfalls in deinem Blickfeld. Sonst kommt allzu schnell wieder unsere alte Bekannte Miss Gewohnheit zur Türe hereinspaziert und lässt dich vergessen. Das kann sie gut, du kennst das ja.

Und dann geh deinen Weg. Schritt für Schritt. Manchmal schneller, manchmal langsamer. Bergauf und bergab. Wohin er dich auch führt. Es ist DEIN Weg also hinterlass Spuren.

Und höre auf deinen Körper, er ist dein Fahrzeug in diesem Leben und seine Signale zeigen dir ob du auf dem richtigen Weg für dich in diesem Moment bist. Wenn es ihm zuviel ist, raste. Wenn es ihm zuwenig Action ist, gib Gas. Wenn der Tank leer ist, fülle deine Reserven und wenn das Wetter schön ist öffne das Schiebedach und dreh die Musik laut auf*

Vor dem Einschlafen, morgens oder zwischendurch stell dir einfach ganz kurz vor dass deine Mission schon Wirklichkeit ist. Versenke dich in dieses Bild und genieß die Vision. Geh in die Details. Sieh die Menschen dich bewundern, deine Freunde stolz auf dich sein und fühle das Glücksgefühl das dein Wirken auslöst.

Und sei dankbar. Für alles mögliche. Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Schloss der Zufriedenheit. Einer meiner Lieblingssprüche lautet: Ich bin glücklich wenn es regnet, weil wenn ich nicht glücklich bin regnet es auch. Und so ist es für mich auch mit der Dankbarkeit. Auch für Herausforderungen bin ich mittlerweile dankbar, weil ich weiß dass ich daran wachsen werde. Lass das Bewerten mehr und mehr weg, dein eigenes und das der Anderen. Jeder hat seinen Weg und dein innerer Kritiker hat dich lang genug gezügelt.

In diesem Sinne: DANKE fürs Lesen und geniess deinen Weg!

Patricia

Wenn Du noch mehr Inspirationen über das Leben und Dich erfahren willst, melde Dich hier oder in der grünen Box unter dem Artikel an und Du erfährst von allen Angeboten: Workshops, Meditationen, Transformationstherapie, Yoga, Lomi Lomi Nui, Visionssuchen, Mondkreisen und vielem mehr!

 

Lies weitere Artikel zum Thema:

Namastè,

TAGS
RELATED POSTS
8 Comments
  1. Reply

    Gänseblümchen

    5. June 2014

    <3 <3 <3

    • Patricia Ricci
      Reply

      Patricia Ricci

      5. June 2014

      <3 <3 <3 :) :) :)

  2. Reply

    Katharina

    12. June 2014

    Toll geschrieben – Dankeschön!!
    Ich meld mich 21 Tagen wieder 🙂 !!

    Herzliche Grüße
    Katharina

    • Patricia Ricci
      Reply

      Patricia Ricci

      19. June 2014

      Danke Dir! Ich freu mich auf deine Nachricht!!! GLG <3

  3. Reply

    Katharina

    17. June 2014

    ….. in 21 Tagen 😉

    • Patricia Ricci
      Reply

      Patricia Ricci

      19. June 2014

      🙂

  4. Reply

    Mara

    19. June 2014

    So eine Visionstafel ist eine super Sache. Das mache ich jedes Jahr :-).

    LG,
    Mara

  5. Reply

    Ute Benecke

    28. July 2014

    Liebe Patricia,
    super Artikel und danke fürs Erinnern! Die Visionstafel steht noch auf meiner To-do Liste. Schriftlich hab ich es schon, nur bildlich noch nicht. Das dauert immer etwas bei mir.
    Das sterbende ich zu fragen finde ich auch sehr wertvoll, das habe ich auch schon gemacht und mich über das Ergebnis sehr gefreut. “Hätte ich noch” gab es bisher in meinem Leben nicht. Wenn ich etwas wirklich wollte, habe ich es auch gemacht. Und so kamen das sterbende ich und ich ganz gut klar. War eine schöne Feststellung und Bestätigung für mich.
    Dankbarkeit und Wertschätzung mache ich fast jeden Abend, zusammen mit einer Bekannten, wir schicken uns das gegenseitig, das hat ganz viel Kraft.
    Herzliche Grüße
    Ute

LEAVE A COMMENT

Newsletter & e-Book
Follow me!

Neuigkeiten auf Facebook

Unser heutiges Wildkräuter Dinner aus dem Garten 🌷🐝 #namnam 🌼 Essbare Wildkräuter & Naturprodukte lernst du in unseren Kräuterwanderungen & Workshops kennen ☘️ Checkout www.villanatura.at für alle Termine 🏡
.
#naturelovers #wildlife #outdoor #flowersofinstagram #klosterneuburg #wien #igersvienna #happy #healthy #lifestyle #soulfood
... See MoreSee Less

View on Facebook

Finde deine Spur im Malspiel

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam ein entspannendes Erlebnis!

Im Malort in der Villa Natura findet für 90 Minuten das Malspiel nach Arno Stern – bekannt aus dem Film Alphabet über das Bildungssystem.
Dieses paradiesische Erlebnis unterstützt Groß und Klein dabei ihre eigene Spur zu finden und ihr treu zu bleiben. Ganz selbstverständlich und nebenbei entwickeln sich dort Kreativität, Feingefühl, Konzentration sowie Verbundenheit, Gleichwertigkeit und Freundschaft. Ein regelmäßiger Kurzurlaub für die Seele!

Für Euch geeignet wenn ihr zwischen 4 und 100 Jahren alt seid, euren ureigenen Ausdruck erleben wollt und das Vergnügen, das es bereitet, frei zu Malen in einer bunten Gruppe voller Spielkameraden.

Anmeldung erforderlich: Melde Dich jetzt unter meintermin@villanatura.at für diesen Termin an und schau auf www.villanatura.at vorbei wo du auch alle Infos findest.

Der Malort befindet sich direkt in der Villa Natura in Klosterneuburg bei Wien und ist gut öffentlich & mit dem Auto mit genügend Parkplätzen erreichbar. Zusätzliche Termine für Gruppen oder Klassen auf Anfrage möglich.
Für Kinder unter 10 Jahren sind die Betreuungskosten absetzbar (bis zu 2300€/Jahr&Kind unter “außergewöhnliche Belastungen”)

Alle Infos findest du auch auf www.villanatura.at oder in diesem Artikel: http://villanatura.at/2014/09/29/malspiel/

Ich freue mich auf Euer Kommen,
Patricia
... See MoreSee Less

Malspiel im Malort der Villa Natura

October 1, 2017, 10:00am - October 1, 2017, 11:30am

Finde deine Spur im Malspiel Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam ein entspannendes Erlebnis! Im Malort in der Villa Natura findet für 90 Minuten das Malspiel nach Arno Stern – bekan...

View on Facebook